News |

Von St. Andrews zu WINSTONgolf

Die WINSTONuniversity bietet ab Oktober 2013 in enger Kooperation mit WINSTONgolf, Gut Vorbeck und Schloss Basthorst eine internationale Ausbildung zum Golfcourse Manager und weiterführende Seminare an.

Zum Direktor wurde 2012 Ian C. Butcher berufen, der während der vergangenen 15 Jahre am renommierten Elmwood College in St. Andrews zunächst als Dozent und später mit der Geschäftsführung an Ausbildungsprojekten in China, Spanien und Südafrika gearbeitet hat. Der praktisch erfahrene Course Manager und graduierte Betriebswirt ist begeistert von der Möglichkeit, dem in Europa bislang wenig bekannten Berufsbild des Course Managers – in den USA auch als Superintendent bezeichnet, neue Wertigkeit und Popularität zu verleihen. „Es ist erstaunlich, wie häufig die Verantwortlichkeiten eines Course Managers unterschätzt werden, dabei ist er oder sie nicht nur maßgeblich für das größte Cost Center auf jedem Golfplatz verantwortlich, sondern –  viel wichtiger – auch für die Spielqualitäten des Platzes“, so der Single-Handicapper.

Was die WINSTONuniversity nach Aussagen von Butcher so besonders macht, ist nicht nur die Lage des Campus auf einer der besten Golfanlagen Europas und der tägliche Kontakt mit der Praxis, sondern auch das einmalige Lehrkonzept.

In einem 18-monatigen Full-Time Executive Program treffen die angehenden Course Manager mit international agierenden wissenschaftlichen Experten wie Professor Turgeon von der amerikanischen Pennsylvania State University und praktisch erfahrenen Managern wie Stuart McColm von Castle Stewart aus Schottland zusammen.

Parallel zum laufenden Lehrbetrieb werden für bereits erfahrene Course Manager zahlreiche Kurzzeitseminare angeboten, welche die „alten Hasen“ des Greenkeepings mit der nachwachsenden Generation zusammenführen. „Für die internationale berufliche Karriere als gut bezahlter Course Manager ist ein persönliches Netzwerk von größter Bedeutung, für jeden working Course Manager Fortbildung unerlässlich“, ist Direktor Ian Butcher überzeugt.

Das Kommunizieren mit Mitgliedern, der Geschäftsführung und den Mitarbeitern, das sorgfältige Budgetieren und die effiziente Arbeitsorganisation sind Schwerpunkte der Ausbildung. „Wir steigern dadurch die Employability unserer Absolventen, weil sie ihren Arbeitgebern nachweislich Geld sparen und für höhere Gewinne sorgen. Aber am Ende zählt vor allem Eines: mit der Arbeit den Spaß am Spiel zu steigern“, meint der gebürtige Engländer, der seit seiner Ankunft in Mecklenburg mentale Unterschiede selbst beim Golfen festgestellt hat: „Auch hier sind die Deutschen oft mit entschiedener Ernsthaftigkeit dabei“.

Maximal 20 Studierende werden bei der WINSTONuniversity pro Jahrgang zugelassen, die Studiengebühren für die exklusive Ausbildung betragen insgesamt 18.000 Euro exklusive Unterbringung. „Häufig wird diese Gebühr von den Clubs bezahlt, die ihre Mitarbeiter fördern und halten möchten. Für die Unternehmen lohnt sich die Investition, denn zumeist zahlt sich die direkt gesteigerte Effizienz innerhalb einer Saison wieder aus. Das Gelernte zielt übrigens nicht nur auf die Schonung des Budgets ab, sondern auch der Umwelt“, erklärt der Direktor. Für Privatpersonen ist eine solche Ausbildungsinvestition ebenfalls lohnenswert: Course Manager können auch in Deutschland über 100.000 Euro verdienen.

Der Unterricht in der WINSTONuniversity findet auf Englisch statt, beinhaltet über 1.200 Stunden in den Themen Management, Turfmanagement und Technik. Dazu kommen 24 Case Studies und fast genauso viele Seminare, welche auch für andere Teilnehmer offen sind. Praktika von insgesamt sechs Monaten auf den Top 100-Golfplätzen in Europa, Afrika, USA und Asien sind zudem in dem Ausbildungsprogramm enthalten.
„Und das Beste kommt zum Schluss“, freut sich Butcher, „denn dann geht es zur Graduierung nach St. Andrews. So schön es hier ist – dann und wann muss auch ich wieder zurück in meinem Heimatclub“, so der Neu-Mecklenburger.

Platzstatus: lädt... |lädt...

BookingOverlay Mittte

Golfurlaub

Buchen

BookingOverlay Rechts

Training

Buchen

Aktueller Platzstatus

Aufgrund der Witterung informieren Sie sich bitte telefonisch nach Ihren Startzeiten.

Golfrezeption: +49 (03860) 50 20

Es kann zu zeitlichen Verzögerungen (bei bereits gebuchten Startzeiten) kommen.

Startzeit buchen
WINSTONopen

lädt...

WINSTONkranich

lädt...

Driving Range

lädt...

    lädt...

    lädt...

    lädt...

Wind

lädt...

Wetter

lädt...

bg course status

Sie benutzen zur Zeit den Internet Explorer als Browser. Wir würden Sie bitten, einen aktuelleren Browser zu nutzen, um in den vollen Genuss unserer Seite zu kommen. Unsere Website ist nicht für den Internet-Explorer ausgelegt. Wir würden Ihnen empfehlen entweder Google Chrome oder Mozilla Firefox zu verwenden.